Zeitziffernstatistik "Zeitfalle droht?"

Ich habe von unserer KV gehört, dass es bei bestimmten Ziffernkombinationen zu einer zusätzlichen Zeiterhöhung im Tagesprofil kommt. Gut, dass ich mir das im x.isynet System konfigurieren kann.

 

Die Mitarbeiter bei der KV sagten mir, dass ich die Grundlagen zur Zeiterhöhung im EBM Anhang 3 nachlesen könnte.

Beispiel der Neurologischen Ziffer 16220 Neurologisches Gespräch (Dauer mind. 10 min)

Erfasse ich nun zum Beispiel die Ziffern 16220 in Kombination mit 16210 bis 16212 oder 21213 bis 21215 eingetragen, ist eine Arzt-Patienten-Kontaktzeit von mindestens 20 Minuten und nicht mehr 10 Minuten Voraussetzung für die Berechnung der Gebührenordnungsposition 16220.

 

Dies muss ich im System 1 x im Quartal manuell erfassen, da die KBV diese Daten elektronisch nicht mitliefert.

 

So konfiguriere ich mir das in x.isynet: 

  • System – Stammdaten – EBM2000
  • Leistungsziffer z.B. 16220 in der Direktsuche eintragen
  • Anschließend auf Zeitziffern-Zusatz klicken und  folgende Einstellungen vornehmen (alle betroffenen Ziffern über das rote Pluszeichen erfassen)

 

Ich muss bedenken, dass ich diese Zeitziffern-Zusätze im umgekehrten Sinne auch für die Ziffern 16211 bis 16212 oder 21213 bis 21215 erfassen muss    

AHTUNG: Die oben beschriebenen Ziffern habe ich nur als Beispiel aufgeführt und sind nicht vollständig. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer zuständigen KV