Patientenzusammenführung

Es kommt immer mal wieder vor, dass ich einen Patienten mit 2 Patientennummern im System gespeichert habe. Seit dem Update 16.4 kann ich die Patientendaten wieder unter einer Patientennummer zusammen führen.    

ACHTUNG! Bevor ich mit der Patientenzusammenführung beginnen, führe ich eine Datensicherung durch.

So gehe ich vor:

Ich klicke auf das Windows Start-Symbol und gebe in die Befehlszeile i:\winacs\tools\nacharbeiten.exe ein. Sollte ich nur eine Einplatzanlage haben gebe ich statt dessen c:\winacs\tools\nacharbeiten.exe ein.

Im darauf folgenden Menü klicke ich auf "Patienten zusammenführen", erfasse anschließend die beiden Patientennummern des entsprechenden Patienten und hake die Nummer an, die erhalten und unter der alles zusammengefasst werden soll.