Textbausteine

Wer kennt das nicht: immer die gleichen wiederkehrenden Arbeiten speziell bei der Karteikartendokumentation! Gut, dass ich mir mit Textbausteine das Leben erleichtern kann.

 

So gehe ich vor 

  • System – Stammdaten – DT Texte
  • Hier ändere ich ggf. den Texttyp z.B. Aktueller Befund falls ich Befunde für die Kategorie AB erfassen möchte, Anamnesetexte, falls ich Anamnese für die Kategorie AA erfassen möchte oder Texte für alle anderen Kategorien in der Karteikarte
  • Ich erfasse danach im Feld "Direktsuche" ein Kürzel z.B. bro (für Bronchitis) und erfasse den Langtext

Beim Erstellen neuer Texte können Stoppstellen im Langtext eingesetzt werden. Die Stoppstellen dienen als Platzhalter(formatierten (#) und unformatierten Stoppstellen {}), die nach dem Aufruf des Kürzels den Eintrag des Langtextes unterbrechen und eine manuelle Eingabe ermöglichen. 

 

Bei der Verwendung einer formatierten Stoppstelle (#), wird die Anzahl der bei der Dokumentation einzugebenden Zeichen von der Anzahl der Doppelkreuze (#) bestimmt 

Dagegen kann ich bei unformatierten Stoppstellen ({}) beliebig viele Zeichen manuell eingeben.

 

So rufe ich mir mein Befundkürzel in der Karteikarte auf 

  • Der Curser befindet sich im Textfeld
  • Ich wähle ggf. die Kategorie z.B. Aktueller Befund aus

Das System unterbricht nun den Langtext und ich kann eine Eingabe vornehmen

  • -Mit <Enter> oder <Return> kann ich von Stoppstelle zu Stoppstelle springen